• Referenzen

Referenzen

Mit Lichtgeschwindigkeit ins Internet

M-Hotspot

Auf Initiative des Mainzer Oberbürgermeisters Michael Ebling hat die Mainzer Breitband den Aufbau von WLAN-Hotspots in Mainz gestartet. Das öffentliche zugängliche WLAN („M-HotSpot“) mit über 50 Hotspots ermöglicht kostenfreies und schnelles Surfen auf den wichtigsten Plätzen und Straßen der Mainzer Innenstadt. Weitere Infos unter www.mainzer-hotspot.de.

Schnelles Internet für Schloss, Rheingoldhalle und Halle 45

Im Kongress- und Tagungsgeschäft gewinnt die Bereitstellung von schnellen Internetverbindungen für Teilnehmer und Besucher von Veranstaltungen immer mehr an Bedeutung. Deshalb hatte sich die mainzplus CITYMARKETING GmbH für einen leistungsfähigen Glasfaseranschluss der Rheingoldhalle und des Kurfürstlichen Schlosses entschieden und der Mainzer Breitband GmbH den Zuschlag erteilt. 

Ebenfalls mit schnellem Internet ausgestattet ist die Halle 45 (ehemalige Phönixhalle) in Mombach. Auch hier erhielt die Mainzer Breitband GmbH vom Betreiber der Veranstaltungshalle den Zuschlag. 

Der leistungsstarke Glasfaseranschluss, mit symmetrischen Bandbreiten im Upload und Download von 1 Gigabit/s hat beim deutschlandweit größten „Super Smash Bros.“-Computerturnier in Halle 45 einen schnellen und störungsfreien Zugang zum Internet gewährleistet – mit Spitzen bis zu 250.000 externen Viewern konnte ein Event auf höchstem Niveau realisiert werden